Talking Cards

Momentan gibt es nur wenige Methoden um Brainstormings für blinde und sehbehinderte Menschen zu ermöglichen. In der Anforderungsanalyse von BlindBits wurden daher der “Talking Cards” Ansatz entwickelt. Mit einem Smartphone und Sprachaufzeichnung oder Spracheerkennung (automatische Text Generierung aus Sprache) können Ideen in Brainstormings auf taktile Karten gespeichert werden, und anschließend geordnet und arrangiert werden.

Die Talking Cards mit verschiedenen Materialien

Das Programm (für Android) kann unter dieser Adresse heruntergeladen werden:
http://blindbits.tech-experience.at/en/talking-cards/

Der User Centred design Prozess, sowie die Evaluierung wurde in einem Konferenzbeitrag auf der Augmented Human 2016 Konferenz präsentiert.
ACM Digital Library: TalkingCards: Using Tactile NFC Cards for Accessible Brainstorming